Dr. Florian Schultz

D-72108 Rottenburg / D-72074 Tübingen

office@sportpsychologische-experten.de

florian.schultz@uni-tuebingen.de

 

Qualifikationen & Auszeichnungen

Erfahrung

Seit mehreren Jahren darf ich eine Vielzahl an Athletinnen und Athleten aus den Sportarten Handball, Fußball, Volleyball, Beachvolleyball, Tennis, Springreiten, Golf, Trampolin und Leichtathletik sportpsychologisch beraten, betreuen und trainieren.

Folgende sportliche Erfolge konnten von mir betreute Sportlerinnen und Sportler bislang erzielen:

  • Teilnahme an Olympischen Spielen
  • Teilnahme an Welt- und Europameisterschaften
  • Nationalmannschaftsnominierungen (Spielsportart)
  • Gewinn nationaler Titel (darunter Deutsche Meisterschaften)

Darüber hinaus betreue ich Mannschaften aus Spielsportarten in der Phase der Saisonvorbereitung sowie im laufenden Wettbewerb.

 

Philosophie

„Sportliche Höchstleistungen erfordern regelmäßiges, systematisches und zielgerichtetes Training – physisch und mental!“

 

Das sportpsychologische Training ist eine wichtige Säule für sportlichen Erfolg. Dies gilt für alle Personen im Leistungssport: für Einzelathleten, Mannschaften und Trainer – und dies unabhängig von ihrer Sportart.

 

Mein Anspruch in der Zusammenarbeit mit Sportlerinnen und Sportlern, Trainerinnen und Trainern sowie Mannschaften ist es, aufbauend auf einer angenehmen und vertrauensvollen Basis maßgeschneiderte sportpsychologische Programme zu entwickeln, die das Erreichen der persönlichen Ziele unterstützen.

 

Diese Ziele können dabei sehr unterschiedlich aussehen: Sie reichen z. B. vom Wunsch nach Übertrag guter Trainingsleistungen in den Wettkampf über den Abbau von Wettkampfangst bis hin zur Wiedererlangung von Selbstvertrauen nach Verletzungen. Natürlich gäbe es noch eine Vielzahl weiterer Beispiele, wie mentales Training die sportliche Leistung verbessern kann.

 

Übergreifend ist jedoch folgendes hervorzuheben: Sportpsychologische Betreuung dient nicht nur einer „Problembehandlung“. Die Arbeit an vorhandenen Defiziten ist zwar einer der Bausteine meiner Beratung, aber nicht der einzige. Mindestens genauso wichtig ist mir, bereits vorhandene Stärken weiter auszubauen. So möchte ich z. B. dabei helfen, Topleistung stabil dann abrufen können, wenn es am wichtigsten ist: Im Wettkampf.

 

Bitte denke daran: Die Nutzung von sportpsychologischer Betreuung ist kein Zeichen für psychische Schwäche oder gar Erkrankung. Sie ist ein Zeichen für Professionalität!

 


Besondere Betreuungsfelder

  • Einzelbetreuung von Athletinnen und Athleten.
  • Beratung und Betreuung von Mannschaften.
  • "Coach the Coach".
  • Vorträge über angewandte Sportpsychologie und deren theoretische Hintergründe sowie Parallelen zwischen Leistungssport und Wirtschaft.

 

Mitglied in folgenden Berufsverbänden und Fachgesellschaften